SV 09 Alsdorf e.V.

Willkommen auf der Website unseres Sportvereins in 57518 Alsdorf (Sieg) mit den Sportarten Fußball, Tischtennis, Turnen, Gymnastik, Cheerleading und Shaolin Kempo

Startseite | Schnell-Navigation

 

Die Abteilungen stellen sich vor

Fußball | Tischtennis | Turnen/Gymnastik (mit Cheerleading) | Shaolin Kempo

Ergebnisdienst Fußball

Vereinsspielplan | Herren I | Herren II | B-Jugend | C-Jugend | D-Jugend | E-Jugend | F-Jugend

Ergebnisdienst Tischtennis

Vereinsspielplan | Herren I | Herren II | Herren III | Jugend | Nachwuchsteam


Startseite | Neuigkeiten & Aktuelles


Zurück zur Übersicht

29.08.2018

Tischtennis | 1. Herrenmannschaft startet mit zwei Unentschieden in die neue Saison

Die Tischtennissaison 2018/19 des SV 09 Alsdorf I in der 1. Bezirksliga Ost begann am 24.08.2018 auswärts mit den unbequemen Gegnern des SSV Hattert. Leider musste man kurzfristig auf den verletzten André Schwan verzichten, so dass Stammersatzspieler Tobias Daub schon früher spielen musste als geplant. Das Match dauerte knapp 4 Stunden und es wurden von möglichen 80 Sätzen 71 gespielt.

Zu Beginn startete man mit einem 2:1 nach den Doppeln. Dabei konnten Jan und Tobias ihr Anfangsdoppel knapp im 5. Satz gewinnen, Stefan Isaak und Jens ebenfalls knapp im Fünften. In den Einzeln spielten die Akteure wie folgt:

Stefan Imhäuser 1:1 (Brill 3:2, Kohlhas F. 2:3)
Jan Grossert 0:2 (Kohlhas, F. 2:3, Brill 2:3)
Hans-Hermann Orthmann 1:1 (Schneider 3:2, Kohlhas A. 2:3)
Tobias Daub 1:1 (Kohlhas A. 1:3, Schneider 3:2)
Stefan Isaak 2:0 (Hammer 3:1, Krämer 3:0)
Jens Kötting 1:1 (Krämer 0:3, Hammer 3:0)

Dementsprechend stand es 8:7 für Alsdorf und so spielten Stefan Imhäuser und Hans-Hermann Orthmann gegen Brill und Andreas Kohlhas das Schlussdoppel. Zu Beginn lag man schnell mit 2:0 hinten, konnte dann aber den dritten Satz nach mehreren abgewehrten Matchbällen für sich entscheiden, ebenso den Vierten. Der entscheidende Satz ging dann aber leider an den Gegner, so dass man einen Punkt in Hattert lassen musste. Insgesamt ein hart umkämpftes 8:8-Unentschieden.

Am nächsten Tag (25.08.) empfing man die Reserve der TTG Höchstenbach/Mündersbach. Da Jens aus beruflichen Gründen nicht spielen konnte und André auch heute noch nicht ran konnte, wurde der junge Felix Meyer als Ersatzspieler verplfichtet. Nachdem man nach den Doppeln mit 1:2 bei einem Sieg von Grossert/Meyer zurück lag, jagte man der ganzen Zeit einem Rückstand hinterher. Bei einem zwischenzeitlichen 3:6 und 5:8 sah es nicht gut aus.

Sowohl Stefan Imhäuser als auch Stefan Isaak gewannen ihre beiden Einzel. Hinzu kamen Punkte von Jan und Felix (je ein Einzel), so dass man mit einem 7:8-Rückstand ins Schlussdoppel ging. Dort konnte das Duo Imhäuser/Isaak gegen Schröder/Reifenberg erfreulicherweise mit 3:1 gewinnen, so dass man das zweite 8:8 in zwei Tagen erzielen konnte.

Vor allem dieses Unentschieden gegen den vermeintlich stärksten Gegner in der Liga war eine sehr starke und geschlossene Mannschaftsleistung. Das nächste Spiel findet auswärts am 14.09. um 20 Uhr gegen den Aufsteiger aus Eschelbach statt.



Zurück zur Übersicht